Jugend

Die aktuellen Nachrichten aus dem Jugendbereich.

Neben der Seite des Handballkreises gibt es auch speziell eine Seite von Herrn Breinich, die sich ausschließlich mit dem Mädchenhandball in Pforzheim beschäftigt. Wer also noch mehr Infos über die "kleinen" Pforzheimer Handballerinnen haben möchte: >>>hier klicken<<<



Sportkreisvergleichsspiele

 

Sportkreisvergleichsspiele der Handballer zwischen Pforzheim-Enzkreis, Calw und Freudenstadt

 

 

Im Rahmen des 22. S-Cup in Altensteig spielten die drei Sportkreise Pforzheim-Enzkreis, Calw und Freudenstadt die Vergleichsspiele der Handballer für C-Jugendmannschaften aus. Karl-Heinz Berkemer vom Sportkreis Calw und seine Mitstreiter vom TSV Altensteig hatten das Turnier bestens organisiert. Das erste Spiel gegen den Sportkreis Freudenstadt gewann die von Auswahltrainer Dominik Groetzki und seinem Co-Trainer Nick Kusch gecoachte Mannschaft mit 18:13. Da der Sportkreis Calw gegen Freudenstadt knapp mit einem Tor gewonnen hatte, war das Spiel Calw gegen Pforzheim-Enzkreis ein Endspiel um den Turniersieg. Die Abstimmungsprobleme in der Pforzheimer Deckung nutzte Calw zu Beginn um in Führung zu gehen. Nachdem die Pforzheimer Trainer ihre Mannschaft umgestellt hatten, konnten sich die Pforzheimer Spieler Tor um Tor absetzen und verbuchten mit 17:12 einen sicheren Sieg. Somit durfte der Sportkreis Pforzheim-Enzkreis bereits zum dritten Mal hintereinander den Siegerpokal in Empfang nehmen. Besonders freute den anwesenden Vorsitzenden des Handballkreises Pforzheim, Herr Thomas Dörflinger, dass mit Jonas Bayer (bester Torschütze) und Lukas Süsser (bester Spieler des Turniers), zwei Pforzheimer Spieler ausgezeichnet wurden. Durch die freundliche Unterstützung der Sparkasse Pforzheim-Calw erhielt jeder Spieler ein T-Shirt. Herr Fred Theurer als Vertreter der Sparkasse Pforzheim-Calw und des Sportkreises Pforzheim-Enzkreis beglückwünschte die Trainer und Spieler zu ihren guten Leistungen.

 

Im Anschluss verfolgte die Pforzheimer Mannschaft noch die Endspiele des S-Cup. Neben den Mannschaften HBW Balingen/Weilstetten, TVB 1898 Stuttgart, HSC 2000 Coburg (alle 1. Handball Bundesliga), den Kadetten Schaffhausen (Schweizer Meister und Champions League Teilnehmer) konnten sie die Spieler und Weltmeister von 2007 Pascal Hens, Johannes Bitter und Michael Kraus bewundern.

 

 

Für den Sportkreis Pforzheim-Enzkreis spielten: Jonas Bayer, Marvin Tieker, Loris Hölle, Lukas Süsser (alle SG Pforzheim-Eutingen), Alex Hager, Niklas Seyfried, Oliver Fesser (alle TGS Pforzheim), Lukas Klittich (HSG Pforzheim). Trainer: Dominik Groetzki, Nick Kusch

 
BHV Sichtungscamp 2016

Handballkreis Pforzheim-Enzkreis gewinnt das BHV-Sichtungscamp in Langensteinbach

5 Spieler werden in die Badische Auswahl berufen

 

Bereits zum 3. Mal in den letzten fünf Jahren gewann die von Dominik Groetzki und Timo Hufnagel gecoachte Mannschaft das Sichtungsturnier des Badischen Handball-Verbandes. Bei dem vom Veranstalter SV Langensteinbach sehr gut organisierte Turnier konnten die Jungs des Jahrganges 2003 als einziges Team an den zwei Tagen alle Spiele gewinnen. Lediglich die Auswahlmannschaft aus Mannheim knöpfte den Pforzheimern im neu eingeführten Penalty-Werfen ein Unentschieden ab. Die Spiele gegen die Kreise Neckar/Odenwald/Tauber, Karlsruhe und Bruchsal wurden deutlich gewonnen. Gegen die Auswahl aus Mannheim kam es zu einem Spiel auf Augenhöhe, welches Pforzheim mit 2 Toren gewinnen konnte. Im anschließenden Penalty-Werfen kam Mannheim noch zu einem Unentschieden. Der Kreis Heidelberg kämpfte sich zur Mitte des Spiels zurück und konnte mit einem Tor in Front gehen. Die Pforzheimer Jungs hielten erfolgreich dagegen und fuhren noch einen klaren Sieg ein. Als Lohn dieser zwei anstrengenden Tage können sich die Jungs jetzt mit dem Titel des Badischen Meisters 2016 der Auswahlmannschaften schmücken. Für diese starke Leistung erhielten alle Spieler ein Kompliment der Auswahltrainer für ihren Einsatz an beiden Tagen. Unterstützung erhielten die Trainer dieses Jahr von Lukas Süsser, der als Betreuer einen Teil zu diesem Erfolg beigetragen hat. Aus dieser erfolgreichen Mannschaft wurden 5 Spieler in den Kader des BHV berufen. Somit erhöht sich die Zahl der gesichteten Spieler aus dem Handballkreis Pforzheim-Enzkreis auf 26 Spieler in den letzten fünf Jahren. Eine beachtliche Zahl für den kleinsten Handballkreis im badischen Verband. Ein Dank geht in diesem Zusammenhang an die gute Arbeit der Heimtrainer, ohne die dieser Erfolg nicht möglich wäre.

 

Gesichtete Spieler 2016:

Nico Schöttle, Marvin Tieker (beide SG Pforzheim-Eutingen), Niklas Blum, Elia Sandkühler (beide TGS Pforzheim) Fabian Schmidt (JSG Kraichgau).

 

 
BHV Sichtungscamp 2013

Kreisauswahl Pforzheim beim BHV-Sichtungscamp 2013 in Lauda

Gleich 6 Spieler wurden in die Badische Auswahl berufen!

Beim Sichtungscamp 2013 des Badischen-Handball-Verbands im Tauberstädtchen Lauda konnte die männliche Kreisauswahl des Jahrgangs 2000 den Handballkreises Pforzheim würdig vertreten. Neben dem ausrichtenden Handballkreis Tauberbischofsheim/Buchen, waren die Kreisauswahlteams aus Mannheim, Heidelberg, Bruchsal, Karlsruhe und Pforzheim vertreten.  Unter den Augen des Landestrainers Dr. Pavol Streicher ging es darum, die 30 besten Handballer dieses Jahrgangs für Baden auszuwählen.
Der Samstagvormittag begann mit 8 konditionellen und koordinativen Tests. Hierbei überzeugten die Pforzheimer Auswahlspieler mit zum Teil herausragenden Leistungen. Ganze 23-mal konnten sich die Jungs unter den Top 10 platzieren.

 

Hervorzuheben ist Nick Kusch von der SG Pforzheim Eutingen. Er konnte 3 Tests mit dem 1. Platz abschließen und wurde einmal Zweiter und Dritter. Auch Manuel Schöttle (2.), Nick Bachmann (3.), Leon Gerstner und Colin Sandkühler (jeweils 4.), Tim Schweickert und Lasse Ebinger (jeweils 5.) konnten hervorragende Leistungen erzielen. Insgesamt zeigten sich die Jungs durch die Trainingsarbeit der Kreisauswahltrainer Dominik Groetzki und Timo Hufnagel und dem Torwarttrainer Ricardo Petruzzi sehr gut vorbereitet.
Nach dem Mittagessen standen die Vergleichsspiele gegen die anderen Handballkreise an.
Mit 2 Siegen und einer Niederlage wurde der Samstag abgeschlossen. Die Ergebnisse lauteten: Pforzheim-Tauberbischofsheim/Buchen 21:16, Pforzheim-Karlsruhe 16:20 und Pforzheim-Heidelberg 17:13.

Weiterlesen...
 
1. Handballtag für Talente

1. Handballtag für Talente

 

Vergangenen Freitagmorgen fanden sich 25 männliche und weibliche Handballtalente der Jahrgänge 2000/2001 aus 4 Pforzheimer Vereinen erwartungsfroh in der Benckiserhalle ein,
wo der Handballkreis Pforzheim zu einem Handballtag unter der Leitung des früheren DHB-Trainers Lutz Landgraf geladen hatte. Ziel des Tageslehrgangs war es, die technischen Grundfertigen zu verbessern und ein besseres Spielverständnis zu entwickeln.
Zunächst wurden die koordinativen und konditionellen Leistungsvoraussetzungen der Spieler und Spielerinnen ermittelt. Dazu mussten die Teilnehmer, aufgeteilt in 4 Gruppen an 4 Stationen die von Kreislehrwart Timo Hufnagel und den Jugendauswahlspielern Findan Krettek und Rafael Blum als zusätzliche Helfer betreut und angeleitet wurden, verschiedene Übungsaufgaben nach Zeit oder Wiederholungszahl bewältigen und auch jeder seine Ergebnisse in sein individuelles Arbeitsblatt eintragen. Anschließend wurde die Wurfgeschwindigkeit beim Schlagwurf und Sprungwurf gemessen und dabei die Wurftechnik jedes Einzelnen auf Video aufgenommen.
>>>Hier<<< gibt es noch mehr Bilder

Nach der Mittagspause, in der die Teilnehmer mit Unterstützung des TV Brötzingen verpflegt wurden, erfolgte dann am Bildschirm gruppenweise die Auswertung der Wurftechnik, wobei von Lutz Landgraf zuerst die ideale Wurftechnik erläutert wurde und dann jeder Teilnehmer anhand seiner Videoaufzeichnung auf seine individuellen Mängel hingewiesen wurde. Die anderen Teilnehmer absolvierten derweil mit Partner oder in Kleingruppen weitere Übungen zur Verbesserung der technischen Grundfertigkeiten. Der letzte Teil des Lehrgangs befasste sich mit der Verbesserung des individuellen Spielverhaltens im Angriff. Dazu wurden wiederum in Kleingruppen verschiedene Arten des Parteiballspiels, des Pyramidenhandballs und des Reboundhandballs gespielt. Zum Schluss wurde dann das Gelernte in einem Handballspiel nach „3 gegen 3“ – Regeln umgesetzt. Da wegen der WM-bedingten Spielpause kein Bundesligaspieler zu Besuch kommen konnte, bekamen die Teilnehmer zum Abschied dafür Autogrammkarten der „Rhein-Neckar Löwen“. Als Fazit bleibt ein lehrreicher und kurzweiliger Handballtag, der den Teilnehmern vieles vermittelt hat und bei entsprechendem Interesse seitens unserer Vereine durchaus eine Wiederholung finden könnte.

 
Grundschulaktionstag Brötzingen

Grundschulaktionstag in der Brötzinger Grundschule

Auch im diesem Jahr war der TV Brötzingen wieder am Handballaktionstag für Grundschulen aktiv.
Diesmal waren wir zu Gast in der Brötzinger Grundschule, wo zwei zweite Klassen sich für diese Aktion gemeldet hatten. Um neun kamen die Schüler mit ihren Klassenlehrerinnen ( Frau Klein und Frau Thömmes) In die Sporthalle.
Nach einer kurzen Begrüßung und einer Vorstellung des Ablaufes der Stunde, wärmten sich die Kinder etwas auf. Dann wurde an den einzelnen Stationen Aufstellung genommen. Eine Erklärung der Aufgabe wurde gezeigt , danach machten die Kinder die Übungen unter Aufsicht nach. Hier und da wurde etwas korrigiert und nochmal gezeigt. Die Mädchen und Jungen waren voller Begeisterung dabei und jeder wollte zeigen was er kann.  Der Unterricht dauerte zwei Stunden und wurde mit einem kleinem Kräftemessen zwischen Mädchen und Jungen beendet, der Ausgang bleibt ein kleines Geheimnis.
Danach setzten sich die Schüler zusammen und die Lehrkräfte Liesen sich von den Schülern erläutern, wie ihnen dieser Tag gefallen hatte.


Mehr Bilder gibts >>>hier<<<

Von Schülerseite kamen nur positive Aussagen und waren auch mit dem Unterricht zufrieden. Diese Aussagen waren natürlich sehr erfreulich und zeigen auch das Kinder für Sport immer noch zu begeistern sind. Zum Schluss wurden Teilnehmer Urkunden, Stundenpläne, Ansteck Butten und eine kleine Handball Fibel verteilt. Eine kleine Überraschung kam noch von Seiten des BHV, wo die Kinder sich Freikarten für das Handball Bundesliga Spiel der Rhein Neckar Löwen gegen MT Melsungen holen können. Von meiner Seite noch ein großer Dank an Frau Klein und Frau Thömmes für die super Unterstützung und die gute zusammen Arbeit. Natürlich auch ein Dank an die Kids die super mitgemacht haben.

 

Thomas Dörflinger

 
«StartZurück12345WeiterEnde»

Seite 1 von 5
Copyright © 2017 www.handballkreis-pforzheim.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.